Darf ich schon mal präsentieren? Mein aktuelles Projekt: ein Buch über die schwedische Küche. Der Verlag Dryas in Frankfurt gibt es heraus, neben Reisebüchern und historischen Romanen etabliert Dryas nun genau die Reihe „Fünfzig Mal Mund auf..“ für all jene Reisenden, die abseits von Pauschaltourismus und Klischee wirklich was vom Urlaubsland wissen wollen. So ein Buch schreiben macht richtig Spaß, allerdings habe ich schon eine Lektion gelernt: Man sollte niemals hungrig sein, wenn man über Essen schreibt oder es fotografiert.

Får jag presentera? Här är mitt aktuella projekt, en bok om det svenska köket. Fast ingen receptbok, den ska fungera som guide för turister som står framför mathyllan och undrar vad blodpudding är för nå’t? Boken kommer ut i september i förlaget www.dryas.de och nu är det alltså mat, mat, mat som gäller. Jag lärde mig förresten att ALDRIG vara hungrig om man skriver om eller fota mat.